Iron Man 2 - Handlung

 The Amazing Spiderman 2 - 17. April 2014  X-Men: Zukunft ist Vergangenheit - 22. Mai 2014
Kinostarts:

Dank der Selbsterkenntnis, dass er, Tony Stark, durchaus zum Helden taugt, weiß inzwischen die ganze Welt, dass er Iron Man ist und feiert ihn seitdem wie einen Rockstar. Ein Umstand, der Tony Stark nicht wirklich stört.

Allerdings braut sich etwas zusammen, während er stolz die Eröffnung der Stark Expo feiert, denn nicht alle Leute sind sonderlich glücklich mit seinem Erfolg. Das Pentagon lädt ihn kurzerhand vor, da man der Meinung ist, dass eine derartige Technologie wie sie im Iron Suit steckt, nicht in der Hand eines einzelnen Geschäftsmanns liegen dürfe. Man befürchtet weiterhin, dass gefährliche Feinde ihn nachbauen könnten, allerdings schafft Tony es mal wieder mit viel Charme und Humor seine politischen wie geschäftlichen Gegner, namentlich Konkurrent Justin Hammer, öffentlich auflaufen zu lassen.

Gestärkt und gut gelaunt reist Tony daraufhin nach Monaco, nachdem er Pepper Potts die Rechte an seiner Firma überschrieben und sie zur Geschäftsführerin gemacht hat. Aber weder sie noch seine neue Assistentin können ihn davon abhalten, das Rennauto seiner eigenen Firma selbst zu besteigen und somit kurzerhand am Historischen Rennen von Monaco persönlich teilzunehmen. Denn trotz der ganzen guten Laune nach außen hin, kämpft Tony mit einer schwerwiegenden Nebenwirkung des Arc-Reaktors in seiner Brust: Das in ihm enthaltende Palladium vergiftet sein Blut allmählich.

Doch wie so oft in seinem Leben bleibt es nicht bei einem einfachen Autorennen: Plötzlich taucht Ivan Vanko als Whiplash auf und zerteilt Tonys Rennauto bei voller Fahrt dank seiner Plasmapeitschen. Nur mit Hilfe seines Chauffeurs und Pepper, die ihm seinen mobilen Iron Suit bringen, schafft es Tony schließlich Vanko zu besiegen.

Doch dieser bleibt dank Tonys Konkurrenten Hammer nicht sonderlich lange in behördlicher Obhut. Davon allerdings bekommt Tony zunächst nichts mit. Er wird wegen der steigenden Toxizität in seinem Blut immer verzweifelter und sprengt schließlich angetrunken im Iron Suit seine eigene Geburtstagsparty- überzeugt, dass dies ohnehin seine Letzte sei.

Es bleibt schließlich an Nick Fury, Leiter von S.H.I.E.L.D., hängen, Tony wieder auf die richtige Bahn zu bringen, denn inzwischen waren Hammer und Vanko ebenfalls nicht untätig und sind zu einer ernsten Bedrohung für den von Tony privatisierten Weltfrieden geworden.