Iron Man - Geschichte

 The Amazing Spiderman 2 - 17. April 2014  X-Men: Zukunft ist Vergangenheit - 22. Mai 2014
Kinostarts:

Zum ersten Mal erblickte Iron Man, der auf Deutsch zunächst mit „Der Eiserne“ übersetzt wurde, 1963 in Nummer 39 der Tales of Suspense das Licht der Welt. Geschaffen wurde er von Stan Lee und Larry Lieber, sowie den Zeichnern Don Heck und Jack Kirby. Er ist fest eingegliedert in das Marvel-Universum und hält dort wichtige Posten in verschiedenen Organisationen, u. A. S.H.I.E.L.D., inne.

Wie viele Superhelden findet sich auch bei Iron Man immer wieder ein Spiegel der aktuellen, gesellschaftlichen Situation. Zu seiner Anfangszeit führte Tony Stark in Form von Iron Man hauptsächlich Krieg gegen kommunistisch eingestellte Bösewichte, eine Anlehnung an den Kalten Krieg der zur damaligen Zeit die Welt in Atem hielt. In den aktuellen Verfilmungen dagegen, spiegelt sich vor allem der Nahost-Konflikt wider, der heute unsere Tagesnachrichten beherrscht.

Als Person wird Tony Stark anfangs als überheblicher Playboy dargestellt, dem die Welt zu Füßen liegt. Mit 21 erbte er die Stark Industries, nachdem seine Eltern bei einem inszenierten Autounfall durch eine Konkurrenz-Firma ums Leben kamen. Da er seine Aufgaben dort aber eher als Last ansah, trat er die meiste Verantwortung schnell an seine Assistentin Virginia ‚Pepper‘ Potts ab.

Nachdem er aber zu Iron Man wurde, veränderte sich seine Einstellung und er wurde ernsthafter und nachdenklicher. Im Laufe der 60 Jahre, die Iron Man nun schon existiert, durchlebte Tony zahlreiche Abenteuer, die ihn auch mental sehr forderten und veränderten.