The Dark Knight Rises - Schauspieler

 The Amazing Spiderman 2 - 17. April 2014  X-Men: Zukunft ist Vergangenheit - 22. Mai 2014
Kinostarts:

Christian Bale

spielt Batman / Bruce Wayne
 

Am 30. Januar 1974 erblickte Christian Bale in Haverfordwest (Wales) das Licht der Welt. Man konnte Bale schon ab 1983 in diversen Werbespots sehen. Seinen ersten Auftritt im Kino hatte er im Film "Mio, mein Mio" im Jahr 1987. Bale ist für seine Bereitschaft die verschiedensten Rollen zu übernehmen bekannt. So nahm er für den Film "The Machinist" knapp 30 Kilogramm ab. Seine bekannteste Rolle verkörpert er in Christopher Nolans Batman-Reihe, als Bruce Wayne alias Batman. Privat ist Bale mit Sibi Blazic verheiratet, mit der er eine gemeinsame Tochter hat.

Filmauswahl:

Mio, mein Mio (1987)
Swing Kids (1993)
Portrait of a Lady (1996)
American Psycho (2000)
Die Herrschaft des Feuers (2002)
Equilibrium (2002)
The Machinist (2004)
Batman Begins (2005)
Prestige - Der Meister der Magie (2006)
The Dark Knight (2008)
Terminator: Die Erlösung (2009)
Public Enemies (2009)
The Fighter (2010)
The Dark Knight (2012)



Tom Hardy

spielt Bane
 

Hardy hat sich schnell als einer der gefragtesten Schauspieler in Hollywood etabliert. Hardy stammt aus England. Seine Karriere begann, als er direkt aus der Londoner Schauspielschule Drama Centre für eine Rolle in der preisgekrönten HBO-Weltkriegs-Miniserie „Band of Brothers – Wir waren wie Brüder“ ausgewählt wurde, die Tom Hanks und Steven Spielberg als Executive Producers betreuten. Es folgten Ridley Scotts „Black Hawk Down“, der „Star Trek“-Spielfilm „Star Trek: Nemesis“, in dem er den Haupt-Bösewicht verkörperte, Paul McGuigans „The Reckoning“ mit Willem Dafoe und Paul Bettany sowie Matthew Parkhills Autoren- und Regiedebüt  „Ein gefährlicher Kuss“. 2009 gewann Hardy den British Independent Film Award als Bester Darsteller mit der Titelrolle in dem Thriller „Bronson“ (Bronson, 2008). Hardy ist außerdem oft auf den Bühnen des Londoner West End aufgetreten, darunter in „Blood“ und „In Arabia We’d All Be Kings“ – für beide Rollen erhielt er 2003 den Nachwuchsdarstellerpreis der Tageszeitung Evening Standard. (Text-Copyright: Warner Bros)

Filmauswahl:

Black Hawk Down (2001)
Star Trek: Nemesis (2002)
Elizabeth I (2005)
Die Flut (2007)
Bronson (2008)
The Code (2009)
Inception (2010)
Warrior (2011)
Dame, König, As, Spion (2011)
Das gibt Ärger (2012)
Lawless (2012)
The Dark Knight Rises (2012)



Gary Oldman

spielt James Gordon
 

Während der fast 20 Jahre seiner internationalen Kinokarriere erlebte ein Millionenpublikum Oldman als Sirius Black (Harry Potters Patenonkel), Dracula, Beethoven, Lee Harvey Oswald, Joe Orton, Sid Vicious sowie als den Terroristen, der Harrison Fords „Air Force One“ (Air Force One) kaperte. Er spielte Hauptrollen in Luc Bessons „Léon“ (Léon – Der Profi) und „The Fifth Element“ (Das fünfte Element) und war als Dr. Zachary Smith in „Lost in Space“ (Lost in Space) zu sehen. Er gilt als einer der bedeutendsten Schauspieler seiner Generation und als internationale Ikone – er ist in den vergangenen 18 Jahren in mehr erfolgreichen Filmen aufgetreten als alle seine Kollegen und war auch in mehr als einem der zehn umsatzstärksten Filme aller Zeiten zu sehen, darunter nicht nur in einer, sondern in den beiden erfolgreichsten Kinoserien der Welt! 2011 erhielt Oldman den Empire Icon Award, der ihm für sein außergewöhnliches Lebenswerk verliehen wurde. (Text-Copyright: Warner Bros)

Filmauswahl:

The Firm (1988)
JFK - Tator Dallas (1991)
Leon - Der Profi (1994)
Das fünfte Element (1997)
Air Force One (1997)
Lost in Space (1998)
Hannibal (2001)
Interstate 60 (2002)
Harry Potter un der Gefangene von Askaban (2004)
Batman Begins (2005)
Harry Potter und der Feuerkelch (2005)
Harry Potter und der Orden des Phönix (2007)
The Dark Knight (2008)
The Book of Eli (2010)
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2 (2011)
Dame, König, As, Spion (2011)
Lawless (2012)
The Dark Knight Rises (2012)



Anne Hathaway

spielt Catwoman / Selina Kyle
 

Hathaway machte ihre Ausbildung am Paper Mill Playhouse in New Jersey, sowie als Mitglied der preisgekrönten Barrow Group in New York City. Zum Star wurde Anne Hathaway als Partnerin von Meryl Streep in dem Überraschungserfolg „Der Teufel trägt Prada“. 2012 sicherte sie sich ihren Platz im Schauspielerolymp mit ihrem Auftritt in Les Miserables. Mit dieser Leistung gewann Sie den Oscar und Golden Globe als Beste Nebendarstellerin. Als Sprecherin wirkte Hathaway in zwei sehr erfolgreichen Animationsfilmen mit – für Fox in dem neuen Klassiker „Rio“ sowie für die Weinstein Company in dem Hit „Die Rotkäppchenverschwörung“. Aufmerksamkeit erregte Hathaway in Hollywood mit ihrer gefeierten Mitwirkung in der Serie „Sechs unter einem Dach“, die ihr 2000 als dramatische Schauspielerin eine Nominierung für den Teen Choice Award einbrachte. Die junge Schauspielerin engagiert sich außerdem für etliche internationale karitative Institutionen. Zu ihrer großen Bandbreite gehört auch ihr Tanztalent – die entsprechende Ausbildung macht sie am Broadway Dance Center in New York City. (Text-Copyright: Warner Bros)

Filmauswahl:

Plötzlich Prinzessin (2001)
The Other Side of Heaven (2001)
Ella - Verflixt & zauberhaft (2004)
Plötzlich Prinzessin 2 (2004)
Die Rotkäppchen-Verschwörung (2005)
Havoc (2005)
Brokeback Mountain (2005)
Der Teufel trägt Prada (2006)
Get Smart (2008)
Passengers (2008)
Rachels Hochzeit (2008)
Alice im Wunderland (2010)
Valentinstag (2010)
Zwei an einem Tag (2011)
The Dark Knight Rises (2012)
Les Miserables (2012)



Joseph Gordon-Levitt

spielt John Blake / Robin
 

Am Anfang seiner Karriere gewann Gordon-Levitt den Young Artist Award mit seiner ersten Hauptrolle in Robert Redfords „Aus der Mitte entspringt ein Fluß“. Die Fernsehzuschauer kennen Gordon-Levitt als Hauptdarsteller der preisgekrönten NBC-Komödienserie „Hinterm Mond gleich links“. Nach Abschluss der Serie nahm sich Gordon-Levitt eine kurze Auszeit von seinem Beruf, um an der Columbia University in New York zu studieren. Zu seiner umfangreichen Filmografie gehören auch Marc Webbs „(500) Days of Summer“ mit Zooey Deschanel, der ihm Nominierungen für den Golden Globe, den Independent Spirit Award und dem People’s Choice Award einbrachte, Stephen Sommers’ weltweiter Action-Hit „G.I. Joe – Geheimakte Cobra“, Spike Lees Kriegsfilm „Buffalo Soldiers ’44 – Das Wunder von St. Anna“, Kimberly Peirces viel diskutierter „Stop-Loss“ mit Ryan Phillippe und der Krimi „Die Regeln der Gewalt“, mit dem Scott Frank sein Regiedebüt gab. Gordon-Levitt gründete auch eine offene, gemeinschaftliche Produktionsfirma namens HITRECORD, die er auch leitet. Sie besteht aus einer Online-Community tausender Künstler weltweit. (Text-Copyright: Warner Bros)

Filmauswahl:

Aus der Mitte entspringt ein Fluß (1992)
Holy Days (1994)
Nicht schuldig (1996)
Halloween H20 (1998)
10 Dinge, die ich an Dir hasse (1999)
Der Schatzplanet (2002)
Brick (2005)
Havoc (2005)
Die Regeln der Gewalt (2007)
Buffalo Soldiers (2008)
G.I. Joe - Geheimauftrag Cobra (2009)
500 Days of Summer (2009)
Inception (2011)
The Dark Knight Rises (2012)
Looper (2012)
Lincoln (2012)
Don Jon (2013)



Marion Cotillard

spielt Miranda Tate / Talia al Ghul
 

Die Oscar-Preisträgerin Marion Cotillard machte sich mit ihrem kompromisslosen Einsatz für ihre Kunst einen Namen – mit jeder Rolle stellt sie sich einer neuen persönlichen Herausforderung. 2008 war Cotillard die zweite Französin, die einen Oscar gewann, und die erste Schauspielerin, die diesen Preis für eine französischsprachige Rolle erhielt. Ausgezeichnet wurde sie für ihre bewegende Darstellung der legendären französischen Sängerin Edith Piaf in dem Film „La vie en rose“. Für diese Rolle erhielt Cotillard als Beste Darstellerin auch den Preis der British Film and Television Academy (BAFTA), den Golden Globe und den César. 2010 wurde Cotillard für ihre Verdienste um die französische Kultur mit dem Orden Chevalier des Arts et des Lettres ausgezeichnet. Die Pariserin machte ihre Schauspielausbildung am Conservatoire d’Art Dramatique in Orléans. (Text Copyright: Warner Bros)

Filmauswahl:

Taxi (1998)
Taxi Taxi (200)
Liebe mich, wenn du dich traust (2003)
Mathild - Eine große Liebe (2004)
Mary (2005)
Ein gutes Jahr (2006)
La vie en rose (2007)
Public Enemies (2009)
Nine (2009)
Inception (2010)
Kleine wahre Lügen (2010)
Midnight in Paris (2011)
Contagion (2011)
Der Geschmack von Rost und Knochen (2012)
The Dark Knight Rises (2012)



Michael Caine

spielt Alfred Pennyworth
 

Caine wurde 1933 als Maurice Micklewhite in South London geboren und entwickelte schon in jungen Jahren ein Interesse für die Schauspielerei. Nach dem Ende seiner Wehrdienstzeit beim Queen’s Royal Regiment und den Royal Fusiliers begann er 1953 seine Schauspielkarriere voranzutreiben, wobei er sich seinen Künstlernamen vom Titel „The Caine Mutiny“ (Die Caine war ihr Schicksal) auslieh. Als Bühnendarsteller ging er mit etlichen Stücken auf Tournee und bekam bald auch zunehmend interessantere Rollen bei Film und Fernsehen. Caine zählt zu den angesehensten Darstellern der Filmbranche – seine Karriere umfasst über ein halbes Jahrhundert, mehr als hundert Filme und unzählige Filmpreise. Zweimal gewann er den Oscar: als Bester Nebendarsteller – den ersten mit Woody  Allens „Hannah and Her Sisters“ (Hannah und ihre Schwestern), der ihm auch Nominierungen für den Golden Globe und den British Academy Award (BAFTA) einbrachte. (Text-Copyright: Warner Bros)

Filmauswahl:

Der Adler ist gelandet (1976)
Jagd auf die Poseidon (1979)
Mona Lisa (1986)
Der weiße Hai - Die Abrechnung (1987)
Jack the Ripper (1988)
Miss Undercover (2000)
Austin Powers in Goldständer (2002)
The Statement (2003)
Batman Begins (2005)
Verliebt in eine Hexe (2005)
The Weather Man (2005)
Prestige - Die Meister der Magie (2006)
The Dark Knight (2008)
Inception (2010)
The Dark Knight Rises (2012)



Morgan Freeman

spielt Lucius Fox
 

Der Oscar-Preisträger ist eine der bekanntesten Persönlichkeiten des amerikanischen Kinos. In seiner Filmografie finden sich einige der größten Kritiker- und Kassenerfolge aller Zeiten. Freeman selbst steht auf Platz 10 der weltweit größten Kassenstars aller Zeiten. Seine Filme haben insgesamt über drei Milliarden Dollar eingespielt. Ob eine Rolle eine beeindruckende Persönlichkeit verlangt, ein verspieltes Lächeln, ein Augenzwinkern oder eine vom Leben ernüchterte, weise gewordene Seele – Freeman geht jeder Figur auf den Grund und stattet sie mit einer stillen Würde aus, die ihm zu einigen der unvergesslichsten Rollen verholfen hat, die je auf Film festgehalten wurden. 2005 gewann Freeman den Oscar als Bester Nebendarsteller für seine Rolle in „Million Dollar Baby“ (Million Dollar Baby). 2008 wurde er für seine außergewöhnlichen Leistungen mit dem Preis des Kennedy Centers geehrt. Außerdem unterstützt er die Organisationen Artists for a New South Africa und Campaign for Female Education (Kampagne zur Frauenbildung). (Text-Copyright: Warner Bros)

Filmauswahl:

Malcom X - Tot eines Propheten (1981)
Die Aufsässigen (1984)
Tropic War (1988)
Robin Hood - König der Diebe (1991)
Die Verurteilten (1994)
Outbreak - Lautlose Killer (1995)
Sieben (1995)
Außer Kontrolle (1996)
Deep Impact (1998)
Im Netz der Spinne (2001)
Der Anschlag (2002)
Bruce Allmächtig (2003)
Million Dollar Baby (2004)
Batamn Begins (2005)
Krieg der Welten (2005)
Evan Allmächtig (2007)
Das Beste kommt zum Schluss (2007)
The Dark Knight (2008)
Invictus (2009)
The Dark Knight Rises (2012)
Oblivion (2013)



Liam Neeson

spielt Ras Al Ghul / Henri Ducard
 

Der irische Schauspieler Liam Neeson wurde am 7. Juni 1952 in Ballymena (Irland) geboren. In seiner langen Schauspielkarriere spielte Neeson schon in diversen bekannten Filmen mit. Er wirkte zum Beispiel in Star Wars I - Die dunkle Bedrohung, Batman Begins, Kampf der Titanen und Batman mit. Seine bekannteste Rolle spielte er im Film "Schindlers Liste". Dort verkörperte er den Industriellen Oskar Schindler. Mit dieser Rolle schaffte er den internationalen Durchbruch. Privat war Neeson bis zu Ihrem Tod im Jahr 2009 mit Natasha Richardson verheiratet.

Filmauswahl:

Excalibur (1981)
Mission (1986)
Suspect - Unter Verdacht (1987)
Darkman (1990)
Rob Roy (1995)
Les Miserables (1998)
Star Wars: Episode I (1999)
Gangs of New York (2002)
Tatsächlich... Liebe (2003)
Königreich der Himmel (2005)
Batman Begins (2005)
96 Hours (2008)
Kampf der Titanen (2010)
Das A-Team - Der Film (2010)
72 Stunden (2010)
Zorn der Titanen (2012)
Battleship (2012)
The Dark Knight Rises (2012)



Matthew Modine

spielt Lt. Peter Foley
 

Matthew Modine erblickte am 22. März 1959 in Loma Linda (USA) das Licht der Welt. Sein Kinodebüt gab er 1983 im Film "Baby It´s You". Seinen internationalen Durchbruch konnte er in der Rolle des Private Joker in Full Metal Jacket im Jahr 1987 erzielen. Während seiner Karriere spielte Modine in Filmen wie "...und das Leben geht weiter", "Notting Hill" und "Transporter - The Mission" mit. Privat ist Modine mit Caridad Rivera seit 1980 verheiratet, mit der er zwei gemeinsame Kinder hat.

Filmauswahl:

Birdy (1984)
Full Metal Jacket (1987)
Fremde Schatten (1990)
Equinox (1992)
...und das Leben geht weiter (1993)
Die Piratenbraut (1995)
Notting Hill (1999)
Shadows of Death (2001)
Transporter - The Mission (2005)
Mary (2005)
Dream It Out Loud (2007)
The Dark Knight Rises (2012)



Cillian Murphy

spielt Scarecrow / Jonathan Crane
 

Der irische Schauspieler Cillian Murphy wurde am 25. Mai 1976 in Douglas geboren. Sein Kinodebüt gab er 1997 im Film "Quando". Seinen internationalen Durchbruch konnte Murphy im Film "28 Days Later" feiern. Des Weiteren zählte er zu den möglichen Kanditaten für die Rolle von Bruce Wayne alias Batman in der neuen Batman Verfilmung von Christopher Nolan. Diese ging aber an Christian Bale. Dafür bekam er die Rolle von Scarecrow. Privat ist er mit Yvonne McGuinnes verheiratet, mit der er zwei gemeinsame Söhne hat.

Filmauswahl:

Quando (1997)
Watchmen (2001)
28 Days Later (2002)
Unterwegs nach Cold Mountain (2003)
Breakfast on Pluto (2005)
Batman Begins (2005)
Red Eye (2005)
Sunshine (2007)
Liebe lieber ungewöhnlich (2007)
The Dark Knight (2008)
The Edge of Love (2008)
Inception (2010)
Tron: Legacy (2010)
In Time - Deine Zeit läuft ab (2011)
Red Lights (2012)
The Dark Knight Rises (2012)
Broken (2012)



Alon Abutbul

spielt Dr. Leonid Pavel
 

Alon Abutbul erblickte am 28. Mai 1965 in Israel das Licht der Welt.

Filmauswahl:

Rambo III (1988)
München (2005)
Body of Lies (2008)
The Dark Knight Rises (2012)